Busbahnhof Poppenbüttel, Hamburg

Als wichtigster Verkehrsknotenpunkt des Hamburger Stadtteils Poppenbüttel wurde der Omnibus- und S-Bahnhofskomplex 2010 aufwendig ausgebaut. Um den neugestalteten, flügelförmigen Bau windet sich nun eine mattsilbern schimmernde Alucobond-Fassade. Ihren organischen Look verdankt sie einer planungsintensiven Tatsache: Jede der entlang ihrer Diagonale geknickten Alucobond-Kassetten ist ein Unikat, für das die Ingenieure von LEICHT jeweils eine individuelle Form berechneten. Das ETFE-Dach wurde ebenfalls von LEICHT geplant.

 

Bauherr:
Hamburger Hochbahn AG

Auftraggeber:
Temme//Obermeier GmbH, Wittenauer GmbH

Architekt:
Blunck + Morgen Architekten

Fotos:
archimage, Meike Hansen, Blunck + Morgen Architekten